Querfeldein

Das Querfeldein-Lager, das von den Pfadfinderstämmen des Bezirks Coesfeld in Kooperation mit dem Förderverein Pfadfinder Selm e.V. für Kinder aus den Flutgebieten auf dem Gelände des SGV- Wanderheims in Selm- Netteberge organisiert und durchgeführt wurde, ist nun zu Ende und alle Kinder sind wohlbehalten zu ihren Eltern zurückgekehrt.

Bereits am Montag, den 9. August 2021 sind die Kinder und Jugendlichen im Alter von 8-14 Jahren auf dem Zeltplatz angekommen und konnten die aufgebauten Schlaf-, Aufenthalts- und Essenszelte mit ihren neuen Freunden inspizieren und beziehen. Am Abend wurden nach einer kleinen Stärkung Kennlernspiele gespielt und gemeinsam das erste Lagerfeuer angezündet.
Dienstag verschlug es uns morgens nach Selm, um den Kletterturm am FindUs zu erklimmen. Viele Kinder haben es bis nach ganz oben geschafft und wirklich jeder hat sich getraut.
Abends hatten wir dann die Möglichkeit eine spannende Fledermauswanderung mit einer Führung seitens der Waldschule Cappenberg zu erleben. Wir haben sehr viel gelernt und einige Fledermäuse gehört und sogar gesehen.
Die Mitarbeiter der Waldschule ermöglichten uns ebenfalls eine Exkursion am darauffolgenden Tag im Cappenberger Wald. Hierbei entdeckten wir viele Tiere, spielten Spiele zur Stärkung des Vertrauens und formten Gesichter aus Ton an Baumstämme. Anschließend ging es direkt zum Freibad in Selm, wo geschwommen, gerutscht und getobt wurde.
Am Donnerstag stand dann zunächst ein etwas ruhigeres Programm an. Morgens haben wir eigene T-Shirts bemalt und an unseren Messerführerscheinen gearbeitet. Am Nachmittag ging es ins Kino nach Lüdinghausen. Dort durften wir einen Film schauen und haben jede Menge Popcorn gegessen. Abends wurde dann mit musikalischer Unterstützung am Lagerfeuer zusammen gesungen.
Am Freitag sind wir in den Ketteler Hof gefahren und haben dort den ganzen Tag verbracht und uns ausgetobt. Abends haben wir eine große Lagerdisko mit Stockbrot, Zuckerwatte, viel Musik und Tanz und einem sehr großen Lagerfeuer gemacht.
An unserem letzten Tag haben wir gemeinsam die Zelte aufgeräumt, Taschen gepackt und uns verabschiedet.
Diese Woche war für alle Kinder eine besondere Erfahrung, die vielleicht manche unschöne Erinnerung aus den letzten Wochen vergessen macht. Wir haben neue Freundschaften schließen können und es war eine großartige Stimmung im Lager.

An dieser Stelle ist es uns besonders wichtig DANKE zu sagen!
DANKE an jeden einzelnen Sponsoren und Helfer, die das Projekt von Sach- und Geldspenden über Feuerholz, kostenlose Programmangebote, ganze Verpflegungspakete und Mahlzeiten vielfältig unterstützt haben.

Nur so war es uns möglich dieses Lager in kürzester Zeit auf die Beine zu stellen. Wir sind überwältigt von der Bereitschaft zu helfen! Jeder übrige Cent der Spendensumme geht in die Jugendarbeit in den Flutgebieten oder wird für eine mögliche Wiederholung eines solchen Lagers genutzt.

Bei Fragen dazu meldet euch gerne bei uns (querfeldein2021@web.de).

Schreibe einen Kommentar

Show Buttons
Hide Buttons